Freitag, 16. Mai 2014

Pflaumenmaden-Falle

In den letzten Jahren ist an unserem Pflaumenbaum etwas sehr ärgerliches passiert. Die Maden-Rate stieg auf unglaublich 100% an. Früher hatten wir kaum Maden, aber irgendwann wendete sich das Blatt und eine Invasion brach quasi aus. Es gab im letzten Jahr keine einzige Pflaume ohne Maden!

Das nervt. Zum einen kann man keine einzige Pflaume essen oder zu Kuchen verarbeiten, zum anderen muss man tonnenweise Früchte entsorgen. Die letzten Jahre habe ich die Pflaumen schubkarrenweise weggefahren... Würde der Baum nicht prima Schatten spenden, hätten wir ihn längst gefällt.

Die Falle
Damit wir dieses Jahr mal endlich wieder Pflaumen essen können, habe ich nun Fallen besorgt, die den Befall mit den Maden des Pflaumenwicklers, einer kleinen Motte, verhindern sollen. Es handelt sich um Pheromonfallen mit Lockstoff. Es ist kein Gift, schädigt andere Insekten auch nicht, sondern die Falle sorgt dafür, dass die männlichen Pflaumenwickler im wahrsten Sinne des Wortes auf den Leim gehen.

Ich habe diese Fallen von Compo bei amazon zum Preis von ca. 10 Euro bestellt. Sie haben gute Bewertungen und waren auch nicht so teuer wie Konkurrenzprodukte. Nun müssen wir mal sehen, ob es funktioniert...

In der Packung sind zwei Fallen, die im Abstand von 6 Wochen aufgehängt werden sollen, um beide Generationen des Pflaumenwicklers "abzufangen".

ausgepackt...
Mitte Mai sollte man die erste Falle aufhängen. Die Fallen sind dick mit Klebstoff eingeschmiert. Man muss beim Auspacken aufpassen, dass man nirgendwo damit hängen bleibt. Es erinnert ein wenig an Fliegenfänger. Die zweite Falle hat man auch gleich samt Klebeseite "offen" vor sich beim Auspacken der ersten Falle (beide kleben im Originalzustand zusammen). Ich habe sie gleich wieder zusammengefaltet und hoffe, sie klebt in 6 Wochen dann noch gut.

Klebige Angelegenheit
Das Zusammenbauen fand ich nicht so einfach wie gedacht. Die Falle ist nicht, wie vermutet, vorgefaltet. So wurde es bei mir eher ein Tropfen anstelle eines dreieckigen "Fallen-Hauses". Einen Schönheitspreis gewinnen wir damit wohl nicht, aber egal. Ist man mit dem Bauen fertig, muss noch das Pheromon-Röhrchen platziert werden. Man darf es nicht anfassen, sondern muss es aus der Tüte herausfallen lassen.

Und schließlich wird die Falle mit dem mitgelieferten Draht in den Baum platziert. So richtig windsicher ist es nicht, die Falle ist uns schon einmal heruntergesegelt in 3 Tagen...

Kein Dreieck
Eigentlich soll man die Falle in einen benachbarten Baum hängen und nicht direkt in den Pflaumenbaum, um die Pflaumenwickler eben nicht dorthin zu locken. Das Problem dabei ist: wir haben aber nur einen einzigen Baum.Ich habe sie dann in einen Bereich des Baums gehängt, der zumindest einen gewissen Abstand zu den restlichen Ästen hat.

Eine Falle reicht für 3-5 Bäume, wenn die denn zusammen stehen. Das dürfte wohl eher nur für Plantagenbesitzer relevant sein. Wir haben jedenfalls nur einen Pflaumenbaum. Der ist dafür aber groß.

Ich habe die Falle vorgestern vormittag aufgehängt. Binnen 30 Minuten (!!) wurden bereits 2 Pflaumenwickler gefangen, weitere Wickler schwirrten interessiert um die Falle herum. Abends waren dann schon 8 Pflaumenwickler gefangen. Heute sind es bereits weit über 20! 

Auf den Leim gegangen

Nun bin ich gespannt, ob sie ausreicht, um genug Wickler davon abzuhalten, in unseren Pflaumen für Maden zu sorgen. Ich werde berichten, ob die Pflaumenausbeute in diesem Jahr besser ist.

Kommentare:

  1. Wow, das hätte ich wissen müssen! Aber ich wusste bis vor einer Weile ja nicht mal so genau, daß wir einen Pflaumenbaum im Garten haben. ;-)
    Nun wird es schon zu spät sein. Aber ich schaue erst einmal, was der Baum überhaupt so bringt. Unheimlich viele Pflaumen hat er ja angesetzt ...
    Ich werde mir die Sache in jedem Falle vormerken.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,
      vielleicht hast du ja Glück und dein Pflaumenbaum hat gar keine madigen Pflaumen. Wir hatten früher nie Probleme, aber irgendwann ging es los. Mal sehen, ob die Fall bringt, was sie verspricht. Momentan ist sie schön ziemlich voll mit Pflaumenwicklern.

      LG
      Amélie

      Löschen