Donnerstag, 10. April 2014

Die Bienen sind los

Auf unserem Balkon wohnen seit neustem Wildbienen. Wir haben sie dort nicht angesiedelt und eigentlich finde ich es auch gar nicht so witzig, dass sie sich ausgerechnet zwei Balkonkästen als Wohnort ausgesucht haben, in die ich kommende Woche etwas pflanzen wollte.

Momentan ist in diesen Kästen trockene Erde, sie stehen auf dem Balkon in Richtung Süden, es ist also nachmittags richtig schön warm dort. Anscheinend in perfekter Platz für Bienen, wie ich mittlerweile gelesen habe. Sie haben Löcher in die Erde gebaut und fliegen nachmittags ein und aus. Allzu viele sind es noch nicht, aber ich vermute, es werden mehr werden.

Aber, ehrlich gesagt, auf dem Balkon möchte ich sie nicht haben. Die Balkonkästen wollte ich bepflanzen und ich bin mir auch nicht sicher, ob die Bienen nicht doch stechen. Ich reagiere allergisch auf Insektengift und traue dem Frieden nicht. Töten möchte ich sie natürlich auch nicht, sie sind ja nützlich, nur auf unserem Balkon falsch.

Im Internet fand ich den Tipp, Bienen würden den Geruch von Kupfer nicht mögen. Also habe ich Kupfermünzen auf allen Einfluglöchern verteilt. Leider erfolglos, die Bienen sind darunter durch geschlüpft und haben sich nicht stören lassen.

Hat noch jemand eine Idee? Es sind eher wenige Bienen, also noch kein ganzer Schwarm oder sowas...vielleicht ja auch harmlose Erdbienen, die angeblich nicht stechen, aber ich möchte sie dennoch nicht auf dem Balkon haben...


Kommentare:

  1. Vielleicht kann man sie umsiedeln? Ich würde mal beim Naturschutz nachfragen. Der NABU gibt immer gern Auskunft, auch per Mail.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,

      das ist eine gute Idee. Ich werde dem Nabu gleich mal schreiben.

      Liebe Grüße
      Amélie

      Löschen
    2. Ich kann all das nicht verstehen! Wieso stören die Wildbienen? Nachdem die Kulturbienen reihenweise den Milben zum Opfer fallen, sollten wir diese natürliche Art der Bienen eher schützen, statt vernichten.
      Vor allem, wenn wir weiterhin Obst essen wollen! Schon mal darüber nachgedacht? Wer sich informieren will, bitte hier: http://www.wildbienen.de/eb-andre.htm

      Löschen
  2. Es ging nicht ums Vernichten, sondern darum, dass ich sie nicht auf dem Balkon haben möchte, da ich 2 Kinder habe UND eine schwere Allergie auf Bienenstiche (einen allergischen Schock hatte ich bereits). Deshalb möchte ich keine Bienen auf unserem Balkon.
    Zumal unklar war, ob es Wildbienen sind/waren (die wohl nicht stechen) oder andere Bienen. Ich habe letztlich die Bienen gelassen, wo sie waren und diesen Kasten nicht bepflanzt. Die Bienen sind mittlerweile weg, dafür fliegen nun Wespen in die "Gießöffnung" des Blumenkastens. Wir nutzen den Teil des Balkons nicht mehr und werfen den Balkonkasten samt Inhalt im Herbst in den Garten. Sollten Larven darin sein, können sie auch da ausschlüpfen.

    AntwortenLöschen