Donnerstag, 3. Oktober 2013

Kürbis 2013 - geerntet

Wisst Ihr noch...? Nach einer erstaunlich guten Kürbis-Ernte im letzten Jahr, wollte ich in diesem Jahr einen noch größeren Kürbis und habe entsprechendes Saatgut gekauft.

Die Atlantic Giant-Samen von Ebay sind alle nicht aufgegangen, sondern verschimmelt. Zum Glück gab es Plan B... das Saatgut für den Gran Gigante von Sperli aus dem Baumarkt.

Zunächst sah es nicht gut aus. Die Pflanzen wuchsen im Zimmergewächshaus viel zu schnell und kaum hatte ich sie auf den Kompost gesetzt, wurden sie von Schnecken angegriffen. Zwei Pflanzen wuchsen, aber lange Zeit seeeeeehr langsam.

Im August ging es plötzlich schnell. Der Kompost war komplett mit Kürbisblättern bedeckt - von nur 2 Pflanzen. Zu der Zeit gab es auch erste Fruchtansätze. Ganz schön spät.

Diese Woche gab es bei uns den ersten leichten Nachtfrost. Die Kürbispflanze war also binnen einer Nacht quasi dahin. Ganz rasch habe ich die beiden Kürbisse geerntet.

Zugegeben, gigantisch sind sie nicht, sie sich auch gewiss nicht rekordverdächtig, aber zumindest der eine ist doch recht groß. Man sieht es gut beim Größenvergleich mit dem Bobby Car.


Kommentare:

  1. wooooow! :)

    Und, was wird nun damit gemacht? Kuerbis- Suppe, -Brot, -Kuchen, -Auflauf, -Nudeln, -Aufstrich, etc bis zum umfallen?
    Was suuper lecker und quasi das einfachste mit Kuerbis ist, ist es den Kuerbis einfach in Scheiben mit Olivenoel und Rosmarin im Ofen roesten, und dann mit Zitronensaft betraeufeln. Koestlich. Ich schneide auch mal Moehren und Suesskartoffeln und Pastinaken dazu.
    Dieses Wochenende backen wir eine Kuerbis Pie - bin mal gespannt ob die so lecker wird, wie ich das aus Kanada noch kenne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürbis Pie klingt super! Ich glaube, das werden wir auch machen. Ich selbst habe ich eine starke Kürbis-Allergie, daher ist es eher etwas für den Rest der Familie :-)
      LG

      Löschen
  2. Also ich find sie riesig. Ich hab dieses Jahr mal mit der großen Gartenkürbissippe Pause gemacht und mich in Hokkaido und Butternut versucht. Butternut ging ganz gut, Hokkaido ist eher winzig. Ich würde sagen, sogar ein Bobbycar-Rad ist größer... Aber nächstes Jahr! Dann versuch ich es im Hochbeet oder so!
    Viel Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann viel Erfolg! Wir werden es im kommenden Jahr auch weiterhin versuchen mit den Kürbissen. Es ist immer wieder spannend. LG, Amélie

      Löschen