Donnerstag, 24. Januar 2013

Randale

Es ist schon wieder passiert. Das Eichhörnchen hat, um an die Nüsse zu gelangen, das Futterhaus zerlegt. Oder war es ein anderes Tier? Diesmal waren aber Eichhörnchen-Spuren im Schnee. Na toll...da hat man ein echtes Eichhörnchen-Haus, aber das Hörnchen weiß nicht, wie man es bedient...


Kommentare:

  1. So eins hab ich auch. Aber die haben den Deckel nie aufgemacht. Also hab ich einen Stock dazwischen gehängt. Jetzt geht es. WIe hast Du das am Baum befestigt? Mit Nägeln???
    Meines steht jetzt einfach auf der Terrasse. Aber die Ideal-Lösung ist das nicht.
    Bei mir versuchen immer die Elstern an die Erdnüsse zu kommen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Eichhörnchenhaus ist hinten eine waagrechte Leiste angeschraubt. An dieser sind von hinten wiederum links und rechts je eine senkrechte Leiste angeschraubt. Diese liegen auf dem Baum auf und das alles wird oben und unten von je einem Spanngurt am Baum gehalten. Die Spanngurte muß man sicher mal nachjustieren, da der Baum ja dicker wird...

      Löschen
    2. Ah! Hast Du die Konstruktion selbst gebaut? Oder kann man das so kaufen?

      Löschen
    3. Die ist selbstgebaut aus Leisten aus dem Baumarkt.

      Löschen