Mittwoch, 11. November 2015

Schilf-Tonne

Braucht noch jemand ein Argument gegen Schilfhecken im Garten? Schilf wächst total schnell, raschelt im Sommer auch toll im Wind, aber im Herbst kommt dann das hier auf einen zu:

Es verrottet auch nur ganz langsam. Deshalb landet es nicht auf dem Kompost.

Man könnte es auch bis zum Frühjahr stehen lassen, dann lässt der Herbstwind aber alles durch die Gegend fliegen, die Nachbarn freuen sich darüber nur bedingt...


Kommentare:

  1. Ups - ja bei uns lassen die Nachbarn ihr Schilfgras bis auf die Blütenstände stehen. Allerdings haben sie keine ganze Hecke sondern nur ein Büschel. Schaut trotz alledem dekorativ aus in der Tonne ;-) :-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber spätestens im Frühling müssen sie es ja schneiden, weil es ohnehin trocken wird, oder? bei uns ist das immer so. Wir haben viel zu viel Schilf... eine ganze Hecke, dazu noch einiges am Teich. Sieht im Sommer gut aus, raschelt ganz toll, aber dann...

      Liebe Grüße
      Amélie

      Löschen
    2. Ja, schade. Vielleicht gibt es jemand der das Schilf anderweitig verwerten könnte, wenn es so viel ist? Z.B. für Reetdächer? Inclusive Abholung, dann wärst Du das Problem los. Wir haben nur Bambus, der bleibt wie er ist, wirft nur dann und wann mal ein paar Blättchen ab.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    3. Stimmt, manche können Schilf vielleicht gebrauchen. Ich werde mal eine Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen einstellen und dann schauen wir mal.

      Liebe Grüße
      Amélie

      Löschen
  2. Eben weil es schnell wächst zieht es auch die Nährstoffe aus dem Wasser und hilft dem Teich gegen Algenblüten. Und weil man es im Herbst abschneiden und auf einen gesonderten Kompost geben kann, sind die Nährstoffe vom Gewässer weg. Schilf ist gut für einen Teich. Schilf hilft euch. Schilf ist wichtig für euch.

    AntwortenLöschen