Donnerstag, 2. Mai 2013

Die Molche sind da!

Gestern habe ich dieses Molchpärchen in unserem Teich entdeckt. Um die beiden (und ihren eventuellen Nachwuchs?) zu schützen, dürfen die Fische noch nicht in diesen Teich, sondern müssen in dem anderen Teich bleiben. Sonst verbinden wir ja im Frühling die beiden große Teiche, die im Winter durch eine Art "Schott" getrennt sind. Aber so warten wir eben noch ein wenig ab für die Amphibien.


Kommentare:

  1. Also wir hatten trotz der Fische Molche im Teich. Unser Problem waren eher die Drosseln, die bei großer Trockenheit Molche fingen und an ihre Jungen verfütterten ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Oh, mit den Drosseln hätte ich gar nicht gerechnet. Ich dachte immer, die Fische ärgern Kaulquappen und anderen Amphibiennachwuchs.

    LG,
    Amélie

    AntwortenLöschen
  3. Nee, die nehmen sich bei uns leider sogar ausgewachsene Teichmolche vor. Und mit Fischfutter werden die Jungvögel im Nest auch großgezogen. Ich habe da leider zur Zeit nur irgendwo im Archiv Bilder, wo die Drosseln mitten im Teich auf den schwimmenden Fieberklee-Ranken sitzen und Fischfutter einsammeln. Die können echt intelligent sein und scheuen keine Mühen ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn! Bei uns hat eine Maus (oder mehrere) im Schuppen die Tüten mit Fischfutter aufgebissen und restlos alles weggefuttert...Nun haben wir einen Eimer mit Fischfutter.

      Die Drosseln haben bei uns nur einmal ein ganz frisch angelegtes Steingarten-Hochbeet mit Moosen und verschiedenen Sedumsorten zerrupft. Wir haben das Beet angelegt und am nächsten Tag war es nur noch ein Schlachtfeld. Seitdem haben wir ein Netz über das Beet gespannt.

      Löschen
  4. oh wie schön, ich habe auch schon wieder einige in meine Teich entdeckt.
    Ich liebe diese Tierchen, deshalb habe ich letztes Jahr die Fische auch ganz aus unserem Teich entfernt.

    LG Alex

    AntwortenLöschen