Freitag, 22. Juni 2012

Experiment: Magnolie abmoosen

Wie vermehrt man eigentlich Magnolien? Wir haben ein recht schönes Exemplar im Vorgarten und ich hätte gern eine zweite. Klar, ich könnte eine kaufen, aber es ist einfach interessanter (und billiger) ein neues Pflänzchen selbst zu ziehen.

Im Internet fand ich diese Anleitung zum Abmoosen, die bei der Vermehrung von Magnolien (und auch anderen Gehölzen) gut funktionieren soll. Man braucht wohl nur viel Geduld.

Nun denn, wir haben mal experimentiert und das sah so aus:

Materialien
Man benötigt einen Topf, den man seitlich etwas kaputt macht, damit man ihn um den Zweig legen kann. Ansonsten braucht man noch Moos. Ich konnte nicht herausfinden, was denn für ein Moos genau denn das beste ist, also rupfte ich einfach Moos aus dem Rasen...


Vorbereiteter Zweig
Ich hatte gelesen, dass man etwa bleistiftdicke, nach oben strebende Zweige nehmen soll. Tja..welche Art von Bleistift? Geht schräg nach oben auch? Muss einfach gehen....Also habe ich diesen Zweig hier auserkoren und vorsichtig mit einem Skalpell die Rinde abgeschabt...

Und jetzt heißt es..warten!
Danach kam der Topf samt Moos um den Zweig und Folie fest um den Topf herum, alles wurde quasi luftdicht verpackt und zugeklebt. Dadurch bleibt die Luftfeuchtigkeit im Topf, hält das Moos feucht und es sollen nun Wurzeln spriessen. Ich bin gespannt!

Es soll mindestens bis zum Herbst dauern, bis Wurzeln sichtbar werden. Auf einigen Webseiten war auch von mehreren Jahren die Rede. Na, wir werden sehen. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Momentan sieht der Zweig gut aus. Die Aktion ist 3 Wochen her und der Zweig ist grün und lässt sich nicht anmerken, dass ihm etwas Rinde fehlt...

Update, Mai 2014:
Es sind 2 Jahre ins Land gegangen. Es kamen keine Wurzeln aus dem Topf. Das Moos war irgendwann trocken, das Plastik von der Sonne spröde. Ich habe den Topf dann mal abgemacht. Es hatte sich so etwas wie Wurzelgewebe gebildet, aber nur wenig. Diese Stelle ist aber wieder eingetrocknet. Ich werde einen neuen Versuch starten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen