Dienstag, 13. November 2012

Winterdicht!

"Mama, wir müssen den Garten winterdicht machen!"... Stimmt. Auch wenn es wohl eher winterfest heißt. Wir haben jedenfalls schon vor zwei Wochen kräftig gewerkelt, um frostempfindliche Pflanzen und Stecklinge zu schützen und um der Unkraut-Flut im Frühjahr schon einmal vorzubeugen.


 Wir haben Unkrautvlies auf das leere Gemüsebeet gelegt. In den anderen Beeten sind Erdbeeren . Sie sind frisch umgepflanzt im Oktober... alte Pflanzen weg, Ableger/Ranken vereinzelt und an einen neuen Standort, weil man ja angeblich nur dann gute Erträge erzielt, wenn man regelmäßig den Standort wechselt. Ansonsten wären da noch der Rhabarber, tonnenweise Minze (sie breitet sich unglaublich aus!), diverse Kräuter.... Die Petersilie habe ich in Töpfe gepflanzt und ins Haus geholt, Ob das richtig war, weiß ich nicht, in meinem Gartenbuch stand nur, man soll sie topfen... Ok...

Den rosafarbenen, neuen Garten-Hibiskus (Eibisch) habe ich dick eingepackt mit Wintervlies. Im letzten Jahr war mir ein ebenfalls rosafarbener Eibisch erfroren und ich habe gelesen, dass gerade Jungpflanzen und vor allem rosafarbene empfindlich seien. Dieses Jahr daher nun also mit Wintermantel.

Ich habe eine Weile gegrübelt, was ich mit den Stecklingen und sonstigen Experimenten der Pflanzenvermehrung mache. In einem Balkonkasten hatte ich ja diverse Stecklinge von Fuchsien, Rosen und Hortensien. Die Stecklinge der Fuchsien waren nicht angewachsen, von den Hortensien macht zumindest die Hälfte einen guten Eindruck. Bei den Rosen sieht die Quote ähnlich aus. Viele haben schon frische Blättchen bekommen.

Den Balkonkasten habe ich, genau wie die Töpfe mit Jungpflanzen, in einem Beet versenkt und mit Tannenzweigen etwas geschützt. Ich hoffe, das reicht. Die Sämlinge (in erster Linie kleine Eibische) stehen erstmal auf dem Balkon und ich werde sie, wenn es arg kalt wird (unter 0°C) hereinholen ins kühle Treppenhaus. Etwas besseres fällt mir nicht ein.

Ach ja, und die Magnolie, an der ich das Abmoosen getestet hatte, wächst. Aber ganz langsam. Ich habe mal unter den Topf gelinst, da sind Ansätze von Wurzeln, aber erstmal nur Ansätze. Ich habe den Topf jetzt mal so hängen lassen und einmal Winter-Vlies herumgebunden. Mal sehen...

Der Rasen wurde noch einmal gemäht und vertikutiert. Düngen habe ich vergessen :-/

Der Teich ist auch schon winterdicht...Mit Styroporabdeckung und Heizbändern (und gesteuerte Heizung) werden die Kois und Goldfische über den Winter gebracht. Wie jedes Jahr.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen