Sonntag, 19. Januar 2014

Frühlingshaft

Die letzten Wochen waren bekanntlich recht warm für diese Jahreszeit. Daher hat es mich auch nicht wirklich verwundert, dass im Garten bereits die Schneeglöckchen fast blühen, die Krokusse schon recht weit draußen sind und im Blumenkasten sogar ein Stiefmütterchen, das sich im letzten Herbst selbst ausgesät hat, blüht. Auch auf dem Balkon schauen die Tulpen im Blumenkasten heraus - obwohl die Spatzen genau diesen Kasten seit dem November ständig zum Sandbaden verwenden.

Überraschend finde ich aber, dass sogar eine Rose eine Knospe hat - und das im Januar!

Allerdings soll es in den kommenden Tagen kälter werden. Mal sehen, ob der Winter doch noch kommt.






Kommentare:

  1. Ja, ist das nicht toll? Letztes Jahr waren wir etwa drei Wochen später dran. Und dann gab es ja noch nachher ordentlich was auf die Mütze. Schnee bis in den April und so weiter. Trotzdem freue ich mich nun auch über meine ersten Schneeglöckchen. Die sind ja unverwüstlich. Es sei denn, man hat Hunde ...
    Viele Grüße Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die nächsten Tage soll es ja kälter werden, mal sehen, wie es dann aussieht mit den Schneeglöckchen. Aber eigentlich passiert da ja dann nichts, außer, dass sie im Schnee eingegraben werden.

      Löschen
  2. Oh ja, bei mir sieht es auch schon so aus, viele Austriebe von Krokussen, Tulpen und Narzissen.

    AntwortenLöschen